Link verschicken   Drucken
 

Rückblick auf die Generalversammlung 2019

17.03.2019

Am Samstag den 16.03.2019 hielt der SV Großschönach seine jährliche Generalversammlung im Vereinsheim in Kleinschönach ab. Insgesamt 32 Mitglieder fanden an diesem Abend wieder den Weg ins Vereinsheim um an der Generalversammlung teil zu nehmen.


Der erste Vorsitzende Michael Rothweiler begrüßte zunächst den Ehrenvorsitzenden Ludwig Lehmann, die anwesenden Ehrenmitglieder, die Mitglieder und den Bürgermeisterstellvertreter Gislar Klaiber. Nach der Begrüßung und ein paar einleitenden Worten wurde zunächst eine Schweigeminute für die verstorbenen Mitglieder eingelegt. Danach erhielten die anwesenden Mitglieder einen umfassenden Bericht des Vorsitzenden Michael Rothweiler. Im Anschluss berichtete Schriftführer Simon Klaiber über die zahlreichen Ereignisse und Aktivitäten des Vereins im Jahr 2018. Im fünften Tagesordnungspunkt wurde von Jugendwart Michael Klaiber ausführlich über die aktuelle Situation im Jugendbereich und über die Spielgemeinschaft mit dem Herdwanger SV und dem FC Hohenfels-Sentenhart berichtet. Darauf folgte dann der Kassenbericht von Frank Kaulbarsch, welcher zeigte, dass der Verein das Jahr 2018 erneut mit einem Gewinn abschließen konnte. Im Anschluss an den Kassenbericht teilte Kassenprüfer Andreas Lüdecke mit, dass die Vereinskasse von den Kassenprüfern geprüft wurde und abermals keine Beanstandungen festgestellt werden konnten. Er schlug daher den anwesenden Mitgliedern vor, die Vorstandschaft zu entlasten. Per Handzeichen folgten die Mitglieder einstimmig dem Vorschlag.

 

Im nächsten Tagesordnungspunkt galt es die Mitglieder des Ausschusses/Beisitzer wieder für zwei Jahre zu wählen. Die Wahlleitung übernahm Bürgermeisterstellvertreter Gislar Klaiber. Vor der Wahl nutzte er die Gelegenheit für ein kurzes Grußwort an den Verein und die anwesenden Mitglieder. Darin bedankte er sich im Namen der Gemeinde Herdwangen-Schönach für die hervorragende Jugendarbeit des Vereins und für die zahlreichen Veranstaltung das ganze Jahr über. Ebenso bedankte er sich für die erneute Teilnahme am Kinderferienprogramm der Gemeinde und für die Durchführung der Bewirtung am Neujahrsempfang der Gemeinde. Des Weiteren gab Gislar Klaiber einen kleinen Hinweis auf das 60jährige Vereinsbestehen, was der Verein in diesem Jahr begeht.
Die dann folgenden Wahlen gingen, trotz einer personellen Veränderung, erneut zügig und reibungslos über die Bühne. Ohne Gegenstimmen wurden Stefan Ott, Mario Scherzinger, Martina Demmer, Hans-Jörg Zimmermann und Mathias Strobel von den Mitgliedern als Beisitzer gewählt. Edgar Befurt stellte sich nicht mehr zur Wahl. Für ihn wurde Zoe Böttinger von den anwesenden Mitgliedern gewählt.

 

Martin Wlodarek und Andreas Lüdecke wurden im Folgenden, ebenfalls ohne Gegenstimmen, wieder als Kassenprüfer gewählt.


Im letzten Wahlgang des Abends wurde auch Beate Reuchlin, ebenfalls ohne Gegenstimme, im Amt des Pressewarts bestätigt.

 

Doch nach den Wahlen war die Generalversammlung noch nicht beendet. Im nächsten Tagesordnungspunkt stand die Änderung der Vereinssatzung an. Die notwendige Änderung hat datenschutzrechtliche Hintergründe, die Michael Rothweiler ausführlich darlegte. Die Versammlung folgte dem Vorschlag der Vorstandschaft und beschloss danach einstimmig die Änderung der Vereinssatzung.

 

Im 13. Tagesordnungspunkt ging es dann noch um die Anpassung der Mitgliedsbeiträge. Michael Rothweiler erläuterte auch hier gründlich und nachvollziehbar, weshalb eine moderate Beitragserhöhung von der Vorstandschaft vorgeschlagen wird. Die letzte Beitragserhöhung gab es laut Michael Rothweiler im Jahr 2015. Auch hier folgte die Generalversammlung dem Vorschlag der Verwaltung und beschloss einstimmt eine leichte Erhöhung der Mitgliedsbeiträge.

 

Unter dem Tagesordnungspunkt "Wünsche und Anträge" konnte Michael Rothweiler zunächst noch Edgar Befurt für dessen Arbeit als Beisitzer danken und ihm ein kleines Präsent zum Dank überreichen.
Darüber hinaus informierte Michael Rothweiler die Mitglieder noch über die anstehenden Termine im Jahr 2019 und über verschiedene Dinge. Nach rund eineinhalb Stunden konnte Michael Rothweiler dann eine abermals unaufgeregte und gut organisierte Hauptversammlung für beendet erklären.

 

Foto: Die Beisitzer des SV Großschönach nach der Generalversammlung 2019